Zwischenräume

Ein Raum ist definiert durch seine Begrenzungen.
Eine Wand, ein Geruch, ein Geräusch oder auch eine Körperhaltung können Räume schaffen.

Ein Zwischenraum kann die Begrenzung zwischen diesen verschiedenen Räumen verstärken oder auflösen.
So kann z.B. die Stille zwischen zwei Worten einen Wunsch nach Abstand oder auch nach Nähe erzeugen.
Die Dauer und Intensität der Stille prägen die umfassenden Worte.

Zwischenräume sind Leerstellen, durch die das Unausgesprochene hörbar und das Ungesehene erfahrbar wird.

Kathinka Willinek
Ateliers im Fruchthof
Gotzinger Str. 52B | 2.HH 4.OG
81371 München

kontakt@kathinkawillinek.de
0049-178-7252584